LOVE-ISLAND-TEILNEHMER JACK FOWLER STIRBT FAST IM FLUGZEUG DURCH ALLERGIE

Es war ein Flug, den Jack Fowler nicht so schnell vergessen wird. Der britische "Love Island"-Star war gerade mit Emirates Airlines unterwegs, den Flugbegleitern teilte der Reality-TV-Kandidat vorab seine Nuss-Allergie mit. Doch in 10.000 Metern Höhe dann die Katastrophe: Fowler erleidet einen anaphylaktischen Schock.

"Das Atmen wurde extrem schwierig"

"Ich kann nicht glauben, dass ich das posten muss", beginnt Jack Fowler seinen Beitrag auf Instagram. Dort beschreibt der Reality-Star die schlimmen Stunden im Flugzeug. "Ich habe meine Flugbegleiterin zweimal auf meine Nussallergie aufmerksam gemacht, bevor ich ein Hühnchen-Curry vorgesetzt bekommen habe. Ich durfte mir auch kein Menü auswählen, sondern wurde direkt gefragt, ob ich Huhn oder Fisch möchte. Ich hab mich für das Huhn entschieden" so Jack Fowler. Es kommt wie es kommen musste und im Gericht haben sich Cashew-Nüsse befunden, und das, obwohl dem TV-Darsteller ein nussfreies Essen versprochen wurde. Jacks Allergie setzte ein und sein "Hals schloss" sich sofort und "das Atmen wurde extrem schwierig". 

Doch die Crew von Emirates Airline habe sich weiterhin geweigert zuzugeben, dass sich Nüsse im Essen befinden würden. "Ich habe einer Flugbegleiterin gesagt, dass ich nicht atmen kann und ob Nüsse im Essen wären. Mir wurde wieder gesagt, dass es keine Nüsse im Hühnercurry gibt." Erst Jacks Freund kann anhand der Speisekarte herausfinden, dass es sich um ein "Cremiges Cashew-Nuss-Chicken Curry" gehandelt habe. 

Jack Fowler dachte, er stirbt in Flugzeug

Auf Instagram zeigt Jack Fowler in Bildern, was danach passiert. Nicht nur muss sich der Love-Island-Teilnehmer eine Spritze setzen, auch Sauerstoffzufuhr braucht er nach dem Vorfall. Er dachte, er müsse "im Flugzeug sterben, da ich wusste, dass ich sofort eine Notfallbehandlung brauche. Mir wurden fünf Tanks Sauerstoff gegeben und meinen Adrenalin Pen (Epi Pen) verabreicht." Fowler musste so schnell wie möglich zurück auf festen Boden und raus aus dem Flugzeug. "Ich habe dem Flugaufseher gesagt: 'Wenn Sie dieses Flugzeug nicht bald landen, werde ich in diesem Flugzeug sterben.'" Daraufhin gab der Pilot Vollgas und konnte mit dem TV-Star rechtzeitig landen. Am Boden angekommen, wurde er durch Mediziner betreut und in "Dubais Flughafenkrankenhaus" gebracht.

Schuld an dem vermeidbaren Vorfall seien, laut Jack, ganz klar die Crew von Emirates Airline. "Und ich poste, weil die Leute sich der Schwere bewusst sein sollten, wie schlimm Lebensmittelallergien sein können und die komplette Fahrlässigkeit von Emirates Airline."

"Love Island"-Star findet Emirates Airlines "inakzeptabel"

Mit seinem Instagram-Post möchte Jack Fowler darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, gerade in 10.000 Metern Höhe ernst genommen zu werden und sich auf eine Fluggesellschaft und deren Crew verlassen zu können. "Ich habe Glück, eine Plattform zu haben, um so viele Menschen auf Ihre vollständige Fahrlässigkeit aufmerksam zu machen. Sie sind für Ihre Passagiere und deren Sicherheit verantwortlich. Einem Passagier Essen zu geben, das sie zweimal erklärt haben, ist inakzeptabel."

Ähnliche Artikel zum Thema:

Sylvie Meis hält auch bei "Love Island" ein strenges Sportprogramm ein

Love Island: All Stars 2024 im UK TV – gibt es auch eine deutsche Ausgabe?

Hannes bei "Love Island": Sein Vater ist ein bekannter Star der 80er

2024-06-19T15:16:12Z dg43tfdfdgfd